wecken&waschen

tastaturhack_titel

An einem ganz alltäglichen Morgen schält man sich aus dem Bett, um in die Uni zu laufen. Das ist ganz normal, alle machen das, vor allem alle in einer WG. Doch nur einer kann als erster im Bad sein. Und da hätten die anderen dann doch auch liegen bleiben können. Genau hier hilft wecken&waschen: Ist die Dusche belegt, lässt einen der Wecker noch etwas schlummern. Das ist das erste Projekt aus dem Kurs Physical Computing von Prof. Reto Wettach. Das didaktische Ziel dahinter ist der Abbau von Vorbehalten der Technik gegenüber und die Offenbarung, wie nützlich all die elektrischen Geräte in unserer Umgebung sein können, wenn man sie erst einmal etwas modifiziert. So wie hier:

Tastatur offen - Detail

die Tastatur ist offen…

Kontaktband am Controller

An diese Kontakte will ich ran.

So sieht das Schloss der Badtür aus. Der kleine Hebel im Hintergrund lässt sich um 90° nach links drehen und verriegelt dann die Tür.

Vorbild für den Schalter
Und so sieht das nachgebaut aus:

Schalter eingebaut

Mit ein paar Kabeln an den richtigen Stellen erzeugen die Schalter auf dem Brett Buchstaben für den Computer, wo ein Flash-Skript schon darauf wartet.

Und demnächst wird auch das Kabel oben rechts verschwinden, wenn ich die eignetlich vorgesehene Funktastatur dafür in Empfang nehmen kann.

das fertige Gerät

no Responses so far to wecken&waschen